BOLTEbloggt

Schlagzeile des Tages „Auch Moppel sollen dienen dürfen“

Ich finde es die Schlagzeile überhaupt:

Moppel sollen dienen dürfen

Ja, Mutti macht das schon. In der Unterzeile dann 

Ende der Gewaltmärsche: Von der Leyen will Fitnessregeln bei der Bundeswehr lockern

So jetzt mal im Ernst. Auch wenn die Bundeswehr inzwischen eine Freiwilligen-Einheit ist, frage ich mich doch, wo das mit Deutschland noch hinführen soll. Stellt euch mal vor es bricht ein Krieg aus. Dann werden wir überrannt, weil unsere Trötentruppe nicht mal mehr über den Schützengraben springen kann. Was stellt die Super-Mutti sich denn vor? Ab auf die Stille Treppe mit dem Feind? Wir können uns auch alle an die Hände nehmen und über das Schlachtfeld tanzen. Das ist bestimmt nach Ursels Geschmack. Meiner Meinung nach verkommt die Bundeswehr immer mehr zu einer Lachnummer seitdem Alltround-Talent Ursel da mitmischt. Aber das war abzusehen.

Nicht mal die Bundeswehr selbst ist von diesem Vorschlag begeistert. Einer der es auf den Punkt bringt ist Oberstleutnant André Wüstner, Bundesvorsitzender des Deutschen Bundeswehrverbandes. Er sagte: „Mit Blick auf die Einsatzrealität bin ich dagegen, die Anforderungen an die Fitness zu senken.“ Na das meine ich aber auch. Von der Leyen meint, man „dürfe keine unnötige Hürden“ aufbauen. Ich bin schockiert. Muss aber auch sagen, dass ich nichts gegen dicke Menschen habe – jeder bitte so wie es ihm gefällt. Doch im Hinblick die Schlagzeile mit dem griffen Wort „Moppel“ muss ich unweigerlich an den Dicken aus „Eis am Stiel“ denken und wenn das unsere Verteidigungslinie ist, na dann gute Nacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*