BOLTEliest

In Peine entdeckt: die Krimi-Stube

Das meine Heimatstadt Peine toll ist, wusste ich ja schon. Das es hier immer wieder etwas neues zu entdecken gibt auch. Na und jetzt habe ich etwas wirklich super tolles entdeckt: die „Krimi-Stube Peine“. Ein Geschäftsraum, gemütliche Sessel und Bücherregale wohin man auch schaut. Doch was soll das Ganze? Ganz einfach: hier ist eine Krimiliebhaberin, die sich einen Lebenstraum erfüllt hat. Eine „Krimi-Stube“ eben in der man sich Bücher kostenlos ausleihen kann. Ich gebe zu, ich bin total neidisch.

Beim ersten Kennenlernen kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Über 650 Bücher zählt die Sammlung inzwischen, in der auch aktuelle Thriller z.B. von Linda Castillo, Sebstian Fitzek und Arno Strobel zu finden sind. Jeden Donnerstag zwischen 16 und 19 Uhr öffnet Inhaberin  Sabine Schymosch die Türen auf und lädt zum Stöbern und Ausleihen ein. Vier Wochen lang darf man ein Buch behalten. Absolut zum Nulltarif.

Zudem finden in der „Krimi-Stube Peine“ regelmäßig Lesungen und andere Aktionen rund um Krimis und Thriller statt. Ideen für Aktionen hat Sabine Schymosch mehr als genug. Es wird also in Zukunft ein bisschen was passieren, dort in der Südstadt. Wer im übrigen seine Bücher loswerden möchte, der kann sich gerne an die Betreiberin wenden. „Ich freue mich über jede Spende und noch mehr über jeden der hier Bücher ausleihen möchte“, sagte sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*